Kreativ-Interview mit Susanne Arendt

Heute darf ich euch in meiner Kreativ-Interview-Reihe die zauberhafte Susanne Arendt vorstellen. Susanne ist Kreativcoach, Künstlerin und Malbegleiterin  und betreibt die Seite https://kreativ-verwirklichen.com/ .

Liebe Susanne, stelle dich doch den Lesern kurz vor:
Wer bist du und was machst du?

Ich bin 52 Jahre alt, Künstlerin und Kreativ-Coach und Mutter von zwei wundervollen Söhnen.

Susanne Arendt

Mein erlernter Beruf ist Bürokauffrau, aber seit ich denken kann, bin ich in meiner Freizeit kreativ unterwegs.
Eines Tages, stellte ich mir die Frage: „Willst du diesen Bürojob eigentlich noch weitere 20 Jahre machen, oder willst du endlich dein Potenzial leben und das machen, wofür dein Herz schlägt?“
Ich habe mich für meinen Herzensweg entschieden, mutig meinen Bürojob gekündigt und habe „kreativ verwirklichen“ gegründet.

Letztes Jahr habe ich eine Coaching-Ausbildung gemacht und meine Passion ist es, Frauen zu helfen, sich zu verwirklichen und ein Business aufzubauen, was auf ihrer kreativen Leidenschaft beruht.

Wie bist du zur Kunst gekommen?

Das hat mir meine Mutter in die Wiege gelegt. Seit ich denken kann, gefällt mir das Basteln, Malen, Nähen und Dekorieren. Bereits in der Kindheit habe ich meiner Oma über die Schulter geschaut, wenn sie mit ihrer Nähmaschine zauberte. Bei all den kreativen Tätigkeiten ist aber das Malen für mich der beste Weg des Selbstausdrucks.

"Freedom" von Susanne Arendt
„Freedom“ © Susanne Arendt

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Mein Vater hat mal etwas für mich sehr Zutreffendes gesagt: „Ich liebe alle Farben, wenn sie rot sind.“ Und so geht es mir auch. Ich liebe alle Rotnuancen von Purpur, Scharlach über Pink bis Rosa – und Orange liebe ich auch.

Mit welchen drei Eigenschaften machst du die Welt bunter?

1. weibliche Zartheit
2. herzliche Offenheit
3. verspielte Kreativität

Was ist dein Lieblingsmaterial / Lieblingswerkzeug beim Malen und Gestalten?

Ich liebe es Bilder im Mixed-Media-Stil zu gestalten. Das Potenzial der Mixed Media Kunst ist grenzenlos und du musst keine strengen Regeln befolgen. Es ist einfach fantastisch, wenn aus Servietten, Glanzbildern, Strukturpaste, Acrylfarbe, Stoffen und Spitze ein Gesamtkunstwerk entsteht. Ich liebe es, wenn man am Ende die einzelnen Komponenten zwar erkennen, aber nicht genau bestimmen kann, was dort mit eingearbeitet wurde.

Elfe mit Kind von Susanne Arendt
„Elfe mit Kind“ © Susanne Arendt

Hast du ein Vorbild?

Ja, nicht nur eines.
Suzi Blu
Tamara Laporte
Jane Davenport

Welchen kreativen Tipp hast du für unsere Leser mitgebracht?

Immer schön der Intuition folgen. Sie ist die Grundlage für die Kreativität. Wer seiner Intuition folgt, muss die Kontrolle aufgeben und das ist gut beim Kreativsein.

Welches kreative Projekt möchtest du unbedingt einmal umsetzen?

Derzeit brenne ich dafür, meinen Malkurs „Dein Portrait – Erwecke die Liebe zu Dir“ mit einigen Frauen in meinem dafür hergerichteten Raum durchzuführen.
Es gibt ihn ja auch als Online Kurs, aber live entsteht nochmal eine ganz besondere Magie.

Die Kriegerin von Susanne Arendt
„Die Kriegerin“ © Susanne Arendt

Welche Visionen und Ziele hast du mit deiner Kreativität?

Meine Vision ist, dass wir Frauen uns verwirklichen mit all unseren Träumen, Wünschen und Zielen. Und wenn ich dazu beitragen kann, macht mich das extrem glücklich.

Auf was dürfen wir uns in nächster Zeit von dir freuen?

Auf mehr intuitive Malerei. Es ist irgendwie befreiend und ich habe den Eindruck, dass meine Seele so einen Weg hat, sich auszudrücken.

Vielen Dank, liebe Susanne, dass du dich hier als Künstlerin und Kreative für das Interview zur Verfügung gestellt hast!

Wer mehr über Susanne Arendt erfahren will, findet sie auf den folgenden Plattformen:

Webseite: https://kreativ-verwirklichen.com/

Facebook: https://www.facebook.com/kreativverwirklichen/

Instagram: https://www.instagram.com/kreativ_verwirklichen/

Pinterest: https://www.pinterest.de/susaarendt/

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCPf57jYbAK5FKcFoNoeECog/

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar